Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Wortmelder

Grüne Fassaden mit Kletterfix: Ökolöwen-Projekt startet wieder

Foto: Ökolöwe – Umweltbund Leipzig

Zum dritten Mal in Folge wird der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. in diesem Jahr das Projekt „Kletterfix – Grüne Wände für Leipzig“ durchführen. Das vom Amt für Stadtgrün und Gewässer geförderte Projekt richtet sich an Mieter und Hauseigentümer, die ihre Hausfassade begrünen möchten. Weiterlesen.

Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien

Ferientickets im MDV machen mobil

In einem Monat starten die Sommerferien. „Viele Eltern fragen nach Angeboten für die Schüler in den Ferien“, sagt MDV-Geschäftsführer Steffen Lehmann. Oft haben Schüler und Auszubildende im Sommer keine Monatskarte und suchen nach einem passenden Ticket. „Ideale Begleiter für die Ferien sind das FerienTicket Sachsen, das Schülerferienticket Sachsen-Anhalt & MDV und der Sommerferienpass Leipzig“ führt Lehmann weiter aus. Mit den Tickets sind Schüler und Azubis mit Zug, S-Bahn, Tram und Bus auch in den Ferien kostengünstig je nach Geltungsbereich in Sachsen, Sachsen-Anhalt und im thüringischen Teil des MDV unterwegs. Weiterlesen.

Obstbestimmungstour rund um den Silbersee

Foto: erleb-bar

Von Apfel über Kornelkirschen, Speierling bis Zierquitte: Der weitläufige Erholungspark Lößnig-Dölitz ist gepflastert mit mehr oder weniger bekannten, essbaren Pflanzen, vor allem Früchten. Zur Erkundung samt Abendspaziergang lädt die erleb-bar am Donnerstag, den 01. Juni, ein. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr an der Endhaltestelle Lößnig der Linien 10 und 16. Weiterlesen.

Festival euro-scene Leipzig 2017

Ausschreibung Wettbewerb: „Das beste deutsche Tanzsolo“

Foto: Rolf Arnold, Leipzig

Der Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“ wird durch das Festival euro-scene Leipzig 2017 erneut ausgeschrieben. Bewerben kann sich jeder, ob Profi oder Amateur, mit einem Solo von 5 Minuten Länge. Nach einer internen Vorauswahl stellen sich die Tänzer auf einem runden Tisch von 7 Meter Durchmesser dem Festivalpublikum und einer 5köpfigen Jury. An die Sieger werden drei Preisgelder sowie ein Publikumspreis vergeben. Weiterlesen.

Leichter Navigieren durch das Bachfest Leipzig

Ab sofort steht die „Bachfest Leipzig“-Mobile App für iOS und Android zum kostenlosen Download zur Verfügung

Foto: Bachfest Leipzig/Emanuel Mathias

In wenigen Tagen beginnt das diesjährige Bachfest Leipzig mit seinen 120 Veranstaltungen an zehn Festivaltagen vom 9. bis 18. Juni. Eine technische Innovation hilft Besucherinnen und Besuchern, das umfassende Programmangebot noch besser im Blick zu halten: Erstmalig können die Gäste in diesem Jahr ihren ganz persönlichen Festivalkalender mit der „Bachfest Leipzig“ Mobile App selbst zusammenstellen. Über die Favoriten-Funktion der App steht dieser individualisierte Festivalkalender auf dem Smartphone überall zur Verfügung und wird zum verlässlichen Festivalbegleiter. Eine eingebaute Erinnerungsfunktion weist dabei zuverlässig an den bevorstehenden Beginn eines geplanten Konzertbesuchs hin. Weiterlesen.

„Denkart“ – Jens Herrmann zeigt in einem leerstehenden Grimmaer Geschäft abstrakte und surreale Bilder

Foto: Regina Katzer

Jens Herrmann, Leipziger, 33 Jahre jung, tauscht in seiner Freizeit den Kamm und die Schere mit Farben und Pinsel. In seiner dritten Vernissage zeigt er seine abstrakten und surrealen Bilder, die er in den vergangenen Jahren gemalt hat. Die Ausstellung „Denkart“ wird am Freitag, 26. Mai 2017 um 19.00 Uhr in der Kreuzstraße 11 eröffnet. Zur Vernissage hält die freie Journalistin Regina Katzer eine Laudatio. Weiterlesen.

Blauweiße Freunde zu Gast in Leipzig

Bundeshauptversammlung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e.V. (DFG) vom 25. bis 28. Mai

Foto: DFG

Obwohl Finnland und Deutschland keine direkten Nachbarn sind, ist die Freundschaftsgesellschaft beider Länder mit knapp 9000 Mitgliedern eine der größten in Deutschland. Im Jubiläumsjahr Finnland 100 hält der Dachverband der Deutsch-Finnischen Gesellschaften (DFG) seine alle drei Jahre stattfindende Bundeshauptversammlung in Leipzig ab. Auch die DFG feiert ein Jubiläum – den 65. Jahrestag ihrer Gründung, denkt aber noch lange nicht an Rente. Rund 150 Delegierte und Gäste aus allen Landesteilen Deutschlands werden in der sächsischen Metropole erwartet. Weiterlesen.

„S-Bahn-Netz für einen Tag“ ersetzt üblichen Nahverkehr

Kein Tag wie jeder andere: DB für Sonderverkehr zum Abschlussgottesdienst in Wittenberg am 28. Mai gerüstet

Foto: DB AG

Am Sonntag, 28. Mai, ist auf den Schienen zwischen Berlin, Leipzig, Dresden, Halle und Magdeburg alles anders: Um die Besucher des Festgottesdienstes zum Abschluss des Deutsches Evangelischen Kirchentages nach Lutherstadt Wittenberg zu bringen, werden Shuttle-Züge in dichtem Takt fahren. Der sonst übliche Fahrplan für den Nahverkehr rund um Wittenberg wird an diesem Tag nicht gelten. Weiterlesen.

Infoabend zum Thema „Urban Gardening und insektenfreundliche Pflanzen“

Als nahezu letzte Handlung lädt das derzeitige Magistralenmanagement der Georg-Schumann-Straße zusammen mit dem Netzwerk Grüne Schumann zu einem Infoabend zum Thema Urban Gardening und insektenfreundliche Pflanzen. Das Treffen findet statt am 31.05.17 um 18:00 Uhr im Café HomeLE in der Georg-Schumann-Straße 130. Weiterlesen.

Benefizkonzert der Schola Cantorum erbringt 1.000 Euro für Unicef

Foto: Erik Kemnitz

Unicef kann sich über eine 1.000 Euro-Spende der Schola Cantorum Leipzig freuen. Knapp 200 Sängerinnen und Sänger der Schola Cantorum haben am vergangenen Sonnabend mit einem Benefizkonzert diese Spendensumme für das internationale Kinderhilfswerk Unicef ersungen. Die Kinder- und Jugendchöre der Stadt Leipzig brachten im Museum der bildenden Künste, in dem die Sitzplätze kaum ausreichten und viele Zuhörer dem Konzert im Stehen lauschten, Werke aus ihren aktuellen Konzertprogrammen für den guten Zweck zu Gehör. Weiterlesen.

Am 25. Mai in der Peterskirche: Lortzings „Himmelfahrt Jesu Christi“ mit der Musikalischen Komödie

Foto: Michael Freitag

Die Musikalische Komödie bringt zum Reformationsjubiläum und Auftakt des Kirchentages das Oratorium „Himmelfahrt Jesu Christi“ von Albert Lortzing ans Licht. Aufgeführt wird das Werk für Soli, Chor und Orchester am Donnerstag, 25. Mai, 18 Uhr in der Peterskirche unter der Leitung des Musikdirektors Stefan Klingele. Die Musikalische Komödie widmet sich seit Jahren der Pflege der Werke des Komponisten, Kapellmeisters, Sängers und Darstellers Albert Lortzing, der in Leipzig zwölf erfolgreiche Jahre seines Lebens verbrachte. Weiterlesen.

Gedenken an Sprengung der Universitätskirche am 30. Mai 1968

Am 30. Mai 2017 wird die Universität Leipzig in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Paulinerverein und der Stadt Leipzig der Sprengung der Universitätskirche St. Pauli vor 49 Jahren gedenken. Ab 10 Uhr erinnert der Paulinerverein am Augustusplatz an den Verlust der Universitätskirche St. Pauli mit einer Ansprache von Landesbischof a. D. Jochen Bohl. Weiterlesen.

Lazar/Sejdi (Grüne) zur Entscheidung der Härtefallkommission zum „Fall“ Luan

Foto: René Loch

Zur Entscheidung der Härtefallkommission im Fall des Gymnasiasten Luan, der vor einigen Monaten durch eine Petition der Mitschüler*innen Aufmerksamkeit erregt hat, erklären die Bundestagsabgeordnete Monika Lazar (Bündnis 90/Die Grünen) sowie die Stadträtin Petra Cagalj Sejdi (Bündnis 90/Die Grünen): „Wir freuen uns, dass Luan nach der Entscheidung der Härtefallkommission in Deutschland bleiben kann. Luan ist gut integriert, was nicht zuletzt die große Unterstützung durch seine Mitschüler*innen am Max-Klinger-Gymnasium gezeigt hat.“ Weiterlesen.

Neue Stolpersteine erinnern an das Schicksal von behinderten Menschen im Nationalsozialismus

Foto: Ralf Julke

Während des Leipziger „Kirchentag auf dem Weg“ erinnert der Kölner Künstler Gunter Demnig am 27. Mai 2017 in Leipzig mit 29 neuen Stolpersteinen an Opfer des Nationalsozialismus. Das Projekt Stolpersteine erinnert und vergegenwärtigt das Leid von jüdischen Mitmenschen, Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen, Sinti und Roma, Homosexuellen sowie politisch Andersdenkenden und allen anderen von der Ideologie des Nationalsozialismus Verfolgten und Ermordeten. Seit nunmehr über 10 Jahren werden diese Erinnerungsmale in Leipzig verlegt. Am 27. Mai folgen weitere 29 Steine, die in der Nähe der einstigen Wohnhäuser der Opfer in den Gehweg eingelassen werden. Weiterlesen.

Shake Star – Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails: Mitmischen und gewinnen

Foto: Stadt Leipzig

Am 17. Juni ist es wieder so weit: Der Arbeitskreis Suchtprävention der Stadt Leipzig lädt zum zweiten Mal nach 2015 ins Schreberbad zu „Shake Star – Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails“ ein. Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 1. Juni möglich. Jeder, ob allein oder im Team, kann mitmischen und einen von vielen tollen Preisen gewinnen. Die Gewinner erwarten eine Schulung beim Profibarkeeper André Pintz, ein Team-Event bei Room-Escape Challenge, Touren im Kletterwald, Eintrittskarten für Leipziger Schwimmbäder oder eine Gruppenkarte für den Wasser-Fun-Park in der Schladitzer Bucht. Weiterlesen.

Grünauer SPD mit neuem Vorstand und Einladung zum Bürgerdialog für den Erhalt der Sparkassen

Foto: SPD-Ortsverein Leipzig-West

Bereits letzte Woche Donnerstag, dem 18. Mai, hat der SPD-Ortsverein im Stadtteil Leipzig-West einen neuen Vorstand gewählt. Neuer und alter SPD-Chef in Grünau ist Heiko Bär. Der 39jährige Diplom-Kaufmann, der die Grünauer SPD seit 2007 führt, fasste auf der Versammlung das Arbeitsprogramm des Ortsvereins für den Stadtteil in den kommenden zwei Jahren zusammen: „Unsere jahrelangen Forderungen nach Erhalt des Quartiersbusses ‚Grünolino‘ sowie die Vorlage von integriertem Stadtteilentwicklungsplan und dem Bebauungsplan für den Kulkwitzer See stehen aller Voraussicht nach noch dieses Jahr zur Entscheidung an.“ Weiterlesen.

Bäume und Lebensräume im Auwald schützen

Aufruf an alle Leipziger und Leipzigerinnen

Bäume und Lebensräume im Auwald schützen. Foto: NuKLA

Liebe LeipzigerInnen und Gäste! Wir leben in einer wachsenden Stadt, deren Grünen Lunge – unser Leipziger Auwald – nicht nur ein Ort der Erholung und ein Hort besonders hoher Biodiversität ist, der sich auf einmalige Weise quer durch die Stadt zieht. Dazwischen haben wir in der Stadt kostbare Parkanlagen wie die Nonne, den Johanna- und den Clarapark aber auch den Bretschneider- und den Mariannenpark, um nur einige zu nennen. Noch gibt es auch zahlreiche Brachen, welche über viel Grün verfügen und Rückzugsorte geschützter Arten sind. Weiterlesen.

NuKLA e. V. veranstaltet das 34. Benefizkonzert zugunsten des Leipziger Auwaldes

Am 28. Mai: 34. Klassische Kartoffel Konzert in Leipzig

Foto: Stephan König

Der Verein Naturschutz und Kunst Leipziger Auwald e. V., veranstaltet am Sonntag, 28.05.2017 sein 34. Benefizkonzert. Karten für das Konzert sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig & über www.eventime.de sowie über die NuKLA-Homepage zum Preis von 18/15 € (zuzügl. Vorverkaufsgebühr). Restkarten erhält man 22/19 € an der Abendkasse. Weiterlesen.

Kritischer Dialog während des Kirchentages

Podiumsdiskussionen über Errungenschaften der Friedlichen Revolution und aktuelle gesellschaftliche Probleme

Foto: Ralf Julke

Während des diesjährigen „Kirchentages auf dem Weg“ lädt die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ vom 25. bis 28. Mai 2017 ein, sich am authentischen Ort über die kommunistische Diktatur in der DDR und ihre Überwindung durch die Friedliche Revolution zu informieren. Unter dem Motto „Von der Leipziger Disputation zur Friedlichen Revolution“ wollen wir außerdem in drei Podiumsdiskussionen Raum für Kontroversen über aktuelle gesellschaftliche Probleme geben. Weiterlesen.

Anmeldeschluss für die Nacht der Kunst 2017 am 31. Mai

Foto: NdK Leipzig

Künstlerinnen und Künstler, die an der 8. Nacht der Kunst am 02.09.2017 teilnehmen wollen, sind eingeladen, sich über das Formular auf unserer Webseite ndk-leipzig.de/mitmachen/kuenstler anzumelden. Malerei, Fotografie, Installation, Skulptur, Keramik und Grafik, aber auch Literatur, Theater, Performances und Musik sind herzlich willkommen! Anmeldeschluss ist am 31.05.2017. Anschließend wenden wir uns der Aufteilung der Künstler*innen auf die Standorte zu und geben unsere Vorschläge bekannt. Weiterlesen.